Termin
Text vorlesen lassen Text vorlesen stoppen
Geschwindigkeit

Der Runde Tisch

Der Runde Tisch für einen inklusiven Arbeitsmarkt in Potsdam dient dem Netzwerken der beteiligten Akteure.

Der Runde Tisch für einen inklusiven Arbeitsmarkt in Potsdam dient dem Netzwerken der beteiligten Akteure. Hier werden Kontakte geknüpft, Informationen ausgetauscht, Akteure vorgestellt und inhaltliche sowie organisatorische Absprachen getroffen, um die Entwicklung eines inklusiven Arbeitsmarktes in Potsdam und Umgebung zu fördern. Für einzelne Aktivitäten oder Themen können Arbeitsgruppen gebildet werden.

 

Hinweis zu Barrierefreiheit:

Für unsere Treffen nutzen wir rollstuhlgerechte Räume oder wir treffen uns online.

Gebärdensprachdolmetschung kann sowohl online als auch für Treffen vor Ort organisiert werden.

Zu allen Treffen wird jeweils gesondert eingeladen.

 

Ziel unserer gemeinsamen Arbeit ist nach wie vor die Vernetzung der verschiedenen Akteure zur Entwicklung eines inklusiven Arbeitsmarktes in Potsdam und den umliegenden Landkreisen. Ein inklusiver Arbeitsmarkt bietet echte Wahlmöglichkeiten und Barrierefreiheit. Er wird durch die Fähigkeiten der arbeitenden Menschen auf vielfältige Weise bereichert.

Wir beteiligen uns im Rahmen der Netzwerkarbeit an der Umsetzung des Potsdamer Lokalen Teilhabeplans 2.0 (THP 2.0) im Handlungsfeld Arbeit und Beschäftigung. Hierfür bringen wir uns in der Steuerungsgruppe der Landeshauptstadt Potsdam zur Umsetzung und zur Fortschreibung des THP 2.0 aktiv ein. In Potsdam-Mittelmark sind wir inzwischen ebenfalls in mehrere Netzwerke eingebunden.

Viele Menschen mit Behinderung nutzen unsere niedrigschwellige fachliche Beratung für ihren Weg auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Der von uns im Netzwerk herausgearbeitete Bedarf hat sich bestätigt. Inzwischen haben wir zwei Beratungsstellen aufgebaut: die „Inklusionslots*innen“ in Potsdam und die Beratungsstelle „Arbeit mit Behinderung“ in Potsdam-Mittelmark. Auch Arbeitgeber*innen, die Menschen mit Behinderung beschäftigen wollen, bekommen bei uns Unterstützung. Außerdem sind wir gut vernetzt mit weiteren Beratungs- und Unterstützungsangeboten.

Getragen wird unsere Arbeit durch den AWO Bezirksverband Potsdam. Gefördert wird die Potsdamer Netzwerkkoordination durch die Landeshauptstadt Potsdam. Außerdem bekommen wir für das Projekt „Inklusionslots*innen“ wieder eine Förderung durch das Büro für Chancengleichheit und Vielfalt der Landeshauptstadt Potsdam. Und die Beratungsstelle „Arbeit mit Behinderung“ in Potsdam-Mittelmark wird durch die Aktion Mensch gefördert.
Danke dafür!

Wir machen Kinder MUTIG ...
... und werden Erzieher*innen!

Ab sofort gesucht:
Mutige Auszubildende, die Erzieher*innen in Vollzeit- oder Teilzeit
sowie Heilerziehungspfleger*innen, die einen Brückenkurs absolvieren möchten!

Mehr Informationen

Bild Wir machen Kinder MUTIG ...<br>... und werden Erzieher*innen!
© 1990 - 2024 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 
Mutige Mutmacher*innen gesucht!

Komm zu den mutigen Mutmacher*innen.

Sie verwenden einen stark veralteten Browser.
Ihr verwendeter Browser stellt ein hohes Sicherheitsrisoko dar.
Sie benötigen mindestens Microsoft Edge oder einen alternativen Browser (Bspw. Chrome oder Firefox), um diese Website fehlerfrei darzustellen.